Impressionen FDP Ketttwig - FDP Ortsverband Kettwig

"Es gibt keine Freiheit ohne gegenseitiges Verständnis"
(Albert Camus 1913 - 1969
FDP Ortsverband Essen-Kettwig

++++ Wir sind eine "Mitmachpartei" ++++++ Engagieren Sie sich bei den Freien Demokraten ++++++ Besuchen Sie unseren Polit-Treff ++++

Direkt zum Seiteninhalt
Willkommen
Jetzt Mitglied werden
        Termine         
  Aktuelles|Presse  
           Kontakt           
             Links            

Impressionen FDP Ketttwig

Fachdialog mit dem Vorstand der Dehoga Essen im Sengelmannshof|Kettwig zum Problem Corona Bewältigung
Corona Krisenbewältigung im Essener Hotel- und Gaststättengewerbe
      - Dehoga Essen und Freie Demokraten im Gespräch -
 
 
Die Dehoga Essen traf sich zu einem Fachdialog mit den Freien Demokraten im Sengelmannshof in Kettwig, um über Probleme im Zusammenhang mit der Corona Pandemie und gemeinsame Lösungsansätze zu sprechen.
 
Vorsitzender Reinhard Schriever schilderte eindrucksvoll, wie er und seine Kollegen versuchen, die Corona-Krise mit unterschiedlichen Maßnahmen zu bewältigen.
 
Angefangen mit Kurzarbeit über vereinfachte Überbrückungshilfen und innovative technische Lösungen spannte Schriever den Bogen. Er betonte nachdrücklich, dass man nicht am Staatstropf hängen wolle.
 
So sollte die Außengastronomie unproblematisch die ideologisch verpönten Heizpilze einsetzen dürfen, um hierüber die Außensaison mit dem entsprechenden Hygiene- und Schutzkonzept zu verlängern. Kurzarbeit sei für ihn deshalb wichtig, weil er damit seine Fachkräfte über die Krise hinaus halten könne. Staatliche Überbrückungshilfen könnten helfen, Liquiditätsengpässe zu überwinden. Hier müssten die Banken aber auch die Immobilieneigentümer mitspielen. Kritisch beleuchtet wurden auch die Medien, die durch die Berichterstattung dazu neigten, irrationale Ängste zu schüren.
 
FDP Mdl Witzel hob hervor, dass in Essen die Übernachtungen von 800.257 in 2019 auf 388.925 in 2020 im Vergleichszeitraum zurückgegangen seien, also um 51,4 %. Seiner Ansicht müsste eine Zertifizierung für Hotel und Gastronomie bzgl. Hygiene- und Infektionsschutz mit finanzieller Förderung der teilnehmenden Betriebe voranschreiten. Vor dem Beginn der Wintersaison könnten auch stationäre bzw. mobile Luftreinigungssysteme zur Beseitigung der Viren hilfreich sein. Seitens der Politik sind Forschungsarbeiten in dieser Richtung bereits angestoßen.
 
FDP MdL Bombis stellte die Frage, warum es keine Weihnachtsmärkte im Freien geben soll? Mit Vorlage eines entsprechenden Hygiene- und Schutzkonzeptes sollten die Kommunen mit Entscheidungen offener umgehen.
FDP Fraktionsvorsitzender Schöneweiß und OB Kandidat Dr. Krüger erinnerten daran, dass die FDP Ratsfraktion eine Ausweitung der Außengastronomie und Absenkung der Gebühren initiiert hätten. Außerdem sei die Absenkung der Gewerbesteuer von 480 % auf 440 % erreicht worden. Eine weitere Absenkung müsse das Ziel sein.
 
Vorstandsmitglied Behnke forderte mit Blick auf die Rü-Aktivitäten, dass das Parken auf der Rü flexibler gehandhabt werden sollte. Sie könne sich vorstellen, dass die Außengastronomie am Abend mehr Raum erhalten könnte.
FDP Bezirkskandidat Kolbecher bedankte sich für den konstruktiven Fachdialog und die vielen wertvollen Anregungen, die die Politik mitnehmen konnte.
Essener Dehoga Vorsitzender Schriever
FDP Politiker und Dehoga Unternehmer
Statement NRW FDP MdL Ralf Witzel
FDP Spitzenkandidat Kolbecher für die Bezirksvertretung IX
Statement NRW FDP MdL Ralf Bombis
FDP Fraktionsvorsitzender Hans-Peter Schöneweiß und Fraktionsgeschäftsführer Martin Weber
INFO Stände im Kommunalwahlkampf 2020
FDP Ratskandidatin Kühner und FDP Spitzenkandiat Boos Ruhrparlament im Gespräch
Vivian Kühner und Boos
Das Finale am 12. September 2020
Der Kettwiger OV Vorstand im Gespräch mit dem FDP Spitzenkandidat für den Rat H.-P. Schöneweiß
Keewtiger Vorstand am Infostand
Besuch FDP MdL Ralf Witzel
Besuch Info Stand MdL Ralf Witzel
FDP Bundestagsabgeordneter Schäffler präsentiert ein Fahrzeug mit Brennstoffzellen-Antrieb in Werden
Interessierte Zuhörer
Fahrzeug mit Brennstoffzelle
MdB Schäffler im Gespräch
Fahrzeug mit Brennstoffzelle
Spitzenkandidat BV IX Kolbecher und Kandidat für das Ruhrparlament Barthel
Landwirtschaftlicher Fachdialog auf dem Oberschuirshof in Kettwig
Die Gesprächsrunde auf dem Oberschuirshof
Fachdialog Landwirtschaft in Kettwig
U.a. MdL Ralf Witzel, Spitzenkandidat BV IX Gerd Kolbecher, Kandidat Peter Barthel Ruhrparlament, Gastgeber Landwirt Nikolas Weber, Ratsherr Schreyer
Der Gastgeber Landwirt Nikolas Weber
Die FDP Landtagsabgeordneten Markus Diekhoff und Stephan Haupt
MdL Stephan Haupt und Markus Diekhoff
Feldbegehung
Gespräch über die Erhaltung der ehemaligen Tennisanlage Ickten als Naturschutzgebiet
FDP OB Kandidat Dr. Krüger im Gespräch mit der IG Ickten
Im Vordergrund Prof. Dr. Gunter Zimmermeyer
FDP-Position zur Bebauung der ehemaligen Tennisanlage Blau-Weiss
Gemeinsam mit dem OB-Kandidaten Dr. Krüger (im Hintergrund des Bildes) war auch der Spitzenkandidat der Freien Demokraten für die Bezirksvertretung IX Kolbecher der Einladung der IG Ickten zum Ortstermin in der ehemaligen Tennislage Blau-Weiss gefolgt.
In der Einführung zum Gespräch erläuterte Dr. Zimmermeyer als Sprecher der IG Ickten nochmals umfassend alle Bemühungen und Ergebnisse um eine sinnvolle Lösung für die Icktener Bürger.
Er beschrieb, in welcher Massivität durch die geplante Bebauung in die Naturlandschaft eingegriffen werden soll.
Dr. Krüger bestätigte in seiner Stellungnahme ausdrücklich, dass sich die FDP Ratsfraktion schon 2019 in einer Ratsentscheidung gegen die Änderung des Landschaftsschutzgebietes in diesem Bereich in Bauland entschieden hatte.
Zur Erinnerung: CDU und SPD (GroKo) stimmten in der entscheidenden Ratssitzung für die Umwandlung in Bauland.
Bedauerlicherweise waren der OB Kandidat Kufen und der örtliche Vertreter Kipphardt zum Termin nicht erschienen.
Der SPD OB Kandidat versuchte, sich für die Entscheidung seiner Partei zu entschuldigen, was aber nichts mehr nützte.
Natürlich nutzten die Grünen und die Linken die Gelegenheit vor Ort die Gelegenheit, wiederum ihre ideologisch motivierten Standpunkte in breitester Form darzustellen.
Dies ging jedoch völlig an der vor Ort zu diskutierende Sachlage vorbei. Es kamen auch keine Ideen, wie man diese für Ickten prekäre Situation ändern könnte.
Klar wurde, dass sich die FDP in Essen dafür entschieden hat, Naturschutzgebiete zu erhalten. Dies wird auch im Bürgerprogramm für die Kommunalwahl 2020 nochmals bestätigt.

 

E-Mobilität in der praktischen Umsetzung im Löwental | Essen-Werden
FDP MdL Ralf Witzel zu Besuch
Sicherheitsregeln in der Praxis
Sicherheitsregeln bei der E-Mobilität
Referent Peter Barthel - Kandidat für das Ruhrparlament -
Europawahl in Kettwig
Besuch MdL Ralf Witzel am Info Stand
Europawahl in Kettwig
Europawahl in Kettwig
Besuch des Essener Europawahl-Kandidaten Hagen Schulz-Thomale
Europawahl in Kettwig
Der letzte Tag vor dem Finale
Die FDP Landtagsfraktion NRW
MdL Ralf Witzel zu Besuch in Kettwig
Created by IPC 2018
FDP Ortsverband Essen-Kettwig
D-45219 Essen.Kettwig
Mail info@FDP-Kettwig.de

Created by IPC 2018
Zurück zum Seiteninhalt